Über Uns

Lieber Gast, Lieber Kunde !

Es ist mir ein persönliches Anliegen, unseren Online Shop auch einmal so darzustellen – dass Sie mich als Person und Inhaber der Firma  etwas kennenlernen können – sich ein Bild zu machen mit wem Sie es zu tun haben – ist in der heutigen „Verkaufswelt“ ja nicht mehr üblich. Ich möchte daher ein persönlicheres „Verkaufsklima“ schaffen und hoffe natürlich – Ihr Vertrauen gewinnen zu können.

**
Im September 1981 habe ich auf der Wiener Donauinsel meine erste Tauchausbildung gemacht, da ich beruflich als Servicetechniker und somit auch als Bergetaucher am Wasserskilift tätig war. Wie sich später herausgestellt hatte, war dieses Brevet so gut wie ungültig – da man DIWA auf keiner Tauchbasis akzeptiert hat. Daher folgte die damals gängige CMAS und NAUI Ausbildung – später kam dann PADI noch dazu.

Da mich das Tauchen schon immer fasziniert hatte – habe ich 1983 nach einer Anleitung im „tauchen“ mein erstes Unterwassergehäuse für eine Nikon Spiegelreflexkamera (Nikon FM2) gebaut. Dazu wurde natürlich auch ein Gehäuse für den Systemblitz von „Metz“ und einen Belichtungsmesser von Gossen angefertigt. Als gelernter Werkzeugmacher auch kein weiteres Problem für mich – hilft mir nebenbei auch heute noch bei diversen Umbauten und neuen Konstruktionen.

Damit gerüstet – verbrachte ich „fotografisch“ einige Jahre in Kroatien und den österreichischen Seen. Irgendwann – so auf 50 oder 60 Meter Tiefe hat es das ganze Ungetüm dann zerrissen… 1989 bin ich zum ersten mal auf den Malediven gelandet. Da ich fotografisch natürlich weitermachen wollte, habe ich mir damals eine Nikonos III und einen Subatec Blitz geleistet. Mit dieser Ausrüstung bin ich etliche Jahre unterwegs gewesen, irgendwann ist sie dann doch abgesoffen und ich landete bei der Sea & Sea Motormarine II plus alles was halt Sinn macht. Auch damit hat es Spaß gemacht – aber ich wollte natürlich auch wieder zurück zur SLR… Hier war eine Canon EOS 50E im Ewa Marine Beutel in Verwendung – kein Geld für ein teures Hugyfot… trotzdem waren die Bilder aus Bonaire nicht so schlecht – leider ist auch diese Kamera dem Wassereinbruch zum Opfer gefallen… Meine heutige Anzahl der Tauchgänge ist mit Sicherheit nicht vierstellig – aber ich habe viel positives als auch negatives Unterwasser erlebt, habe viel Erfahrung gesammelt und habe sicher zwei Drittel meiner TG`s mit (irgendeiner) Kamera verbracht.

Leider hatte ich dann aus privaten und beruflichen Gründen weniger Zeit für Tauchurlaube, das Süßwasser hat mich auch weniger gereizt – somit war etwas Pause angesagt. Das Fotografieren hat mich aber weiterhin begleitet – so war ich z.B. als Pressefotograf für den
ÖSV (Skiverband – Freestyle) tätig. Darum bin ich auch heute noch ein Fan der manuellen Belichtungssteuerung – auch bei der Blitztechnik ! und gebe dies auch gerne an meine Kunden weiter…

2002 hatte ich endlich meine erste Digitalkamera (Canon IXUS II) gekauft und diese sollte natürlich unbedingt mit in den Urlaub – klar Unterwasser – nach Ägypten. Nach vielem Suchen und dank dem Medium „Internet“ – bin ich auf einen Wiener Händler gestossen, der mich (damals leider – heute gottseidank) fast ein Jahr lang – auf gut „wienerisch“ am „Schmäh“ gehalten hat – oder anders gesagt – er hatte null Ahnung von der digitalen (Unterwasser)Fotografie und hat mich nur vertröstet – was es alles gibt und es kommt was neues – bla, bla… Bis einen Tag vor meinem Urlaub ! – dann bekam ich nach größerem „Anfall““ eine Leihausrüstung – die mich 2 Wochen lang auf Trap gehalten hat und nicht so funktionierte – wie sie sollte… ganz einfach erklärt – nicht jeder Blitz funktioniert mit jeder Kamera…Dies war der Zeitpunkt – wo ich Ha(ä)ndl(er)ungsbedarf erkannt habe und es bis heute nicht bereue. Das Konzept war klar – ich wußte nur nicht – ob es auch so funktionieren würde. So begann ich, mit etwas Fachwissen am PC – (ich habe bereits anderwärtig sehr viel Zeit in eine Hompage und mein anderes Hobby investiert) meinen „Traum“ umzusetzen“ und wußte natürlich auch – schön langsam sollte es gehen und mit dem gewissen „extra“ – „der Onlineshop mit beratung und Service..“ – damals war klar – kein Ladenverkauf. Im September 2003 habe ich dann „meinen“ eigenen Shop Online gestellt und ich staunte nicht schlecht, als ich eine oder zwei Wochen später ein Gehäuse für eine Canon Powershot G1 für fast 1.000,00 EUR zur Post getragen habe. Wow !

Klar hatten wir Streß mit Lieferanten, Herstellern und sonstigen „Marktbegleitern“ – „Online Shopping“ ist eben nicht überall gerne gesehen… und beliefert zu werden nicht immer einfache Sache. Heute fragt niemand mehr nach einer Gewerbeberechtigung von uns (die natürlich vorhanden ist !!) – man kennt uns bereits (ich denke weltweit) – und sogar die Amis können „Unterwässerkämerä“ sagen.

Ich versuche – soweit wie möglich, Kundennähe und Kundenkontakt zu pflegen – um so ein gewisses Vertrauen aufzubauen – hier ist ein Ladenverkauf mit Sicherheit im Vorteil. Ich denke aber, meine fachlichen Kenntnisse überwiegen und ich kann hier auch überzeugen. Nicht jeder zahlt gerne und sofort einige hundert oder gar tausend Euro auf irgendein Konto – um dann vielleicht zu erfahren – dass diese Firma nicht mehr existiert.

Es passiert so öfters, dass ich eine für mich nicht „kompatible“ Bestellung beim Kunden telefonisch oder per Mail nachfrage – ob diese Order auch tatsächlich so gemeint ist… Oft sind die Kunden völlig überrascht – und bedanken sich für den Schutz vor einem möglichen Fehlkauf. Mittlerweile sind wir zu einem kleinen Unternehmen „herangewachsen“ – mit fast 50 verschiedenen Herstellern bzw. Marken und etlichen hundert Produkten. Unter dem Motto – gibt`s nicht – gibt es (fast) nicht… liefern wir mittlerweile in viele Länder – auch außerhalb der EU oder Europa. Trotz dem Konzept reiner „Online Shop“ – geht`s ja doch nicht immer – geben sich heute die Leute oft bei mir „die Klinke in die Hand“ und natürlich ist meine Adresse bei Insidern bekannt – mittlerweile bis Schweden, Holland, Belgien, Ungarn, Tschechien und sogar Weißrussland.

Neben dem Handel entwickeln und produzieren wir auch Sonderanfertigungen. Mit einigen der großen Herstellern wie INON, IKELITE, AQUATICA, UK Germany, konnten wir eine sehr gute Partnerschaft aufbauen – Produkte und ein Service stimmt einfach und es unseren Qualitätsansprüchen wirklich mehr als gerecht wird. Hersteller und Anbieter die nicht unseren Vorstellungen entsprechen – landen mit Sicherheit nicht mehr im Shop. Unsere Kunden profitieren natürlich – genau aus dieser Marktbeobachtung und fast alle Produkte werden von mir oder meiner „Testmannschaft“ ausführlich erprobt – nur dann gibt es ein OK und grünes Licht für den Shop.

In Sachen Produktverfügbarkeit wurde einiges getan – bis auf wenige Ausnahmen (Sonderanfertigungen, Exoten) sind nun viele Produkte bei uns lagernd bzw. kurzfristig verfügbar. Wenn es mal gar nicht anders geht – ein Leihgerät ist fast immer vorhanden. Natürlich gibt es mal da und dort Engpässe – ist aber sicher nicht der Normalfall. Mit einem sehr flexiblen Botendienst (Europaweit) schaffen wir Lieferungen auch innerhalb von 24 Stunden wenn es sein muss und dies oft auch direkt in die Abflughalle am Flughafen.

Unsere Ziele für 2010. Unseren neuen Online Shop umsetzten und das Anbot an Fotokursen aufnehmen.
Bei der Boot in Tulln können wir 2010 leider nicht ausstellen – da wir fast zeitgleich bei der Fotosafari auf den Malediven sind.

Ich möchte es natürlich nicht verabsäumen mich bei unseren vielen Kunden für das Vertrauen bedanken !

Gut Luft !
Manfred WERNER